HomeHome

Das Gesumol Konzept

Gesumol ist ein wissenschaftlich fundiertes Dienstleistungsangebot v.a. für Ärzte, die im Bereich der Orthomolekularen Medizin und Prävention tätig sind. In Kooperation zwischen MVZ-Clotten ( Durchführung der Labormessungen ) und dem erfahrenen Orthomolekularmediziner Dr. med. Hans-Peter Friedrichsen
( Befundinterpretation und Therapieempfehlung ) bieten wir Ihnen ein breites Spektrum an speziellen Labor-Profilen und Einzelparametern für die tägliche Arbeit in Ihrer Praxis an. Jeder Befund enthält eine schriftliche Interpretation sowie auf Wunsch auch eine Therapieempfehlung. Für Rückfragen steht Dr. Friedrichsen zur Verfügung. Mail: hp.friedrichsen@mvz-clotten.de
( Informationen zu Dr. Friedrichsen )

Was ist Orthomolekulare Medizin?

Orthomolekulare Medizin bezeichnet den gezielten Einsatz von Mikronährstoffen wie Aminosäuren,
Fettsäuren, Mineralstoffe, Spurenelemente, Vitamine und Vitaminoide in pharmakologisch wirksamer Dosis zur Erzielung spezieller Stoffwechseleffekte.
Dieser medizinische Ansatz basiert auf biochemischen und ernährungsmedizinischen Erkenntnissen und wurde erstmalig 1968 von dem Arzt und Wissenschaftler Linus Pauling in einem Artikel in der Fachzeitschrift Science definiert:
"Orthomolekulare Medizin ist die Erhaltung der Gesundheit und die Behandlung von Krankheiten durch Veränderung bzw. Wiederherstellung der Konzentration von Substanzen im menschlichen Organismus, die dort normalerweise vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind"
Als angewandte Biochemie ist die moderne Orthomolekulare Medizin längst aus ihren Kinderschuhen heraus gewachsen und durch sehr viele Studien wissenschaftlich untermauert. Sie stellt heute in der Hand des kundigen Therapeuten ein sehr effektives Werkzeug sowohl für die Prävention als auch für die Therapie vieler v.a. chronischer Erkrankungen dar. Eine wichtige Grundlage für die Effektivität dieses medizinischen Ansatzes stellt die Labordiagnostik dar. Sie ist sowohl Entscheidungsbasis für die Nährstoffsupplementation als auch Kontrolle der Sinnhaftigkeit und Wirksamkeit. Die unkritische und ungezielte Gabe von Nährstoffen in hoher Dosis ist keine Orthomolekulare Medizin und muss daher sehr kritisch betrachtet werden.

Seminare


Freiburg Mittwoch 29. März
"Nährstoffe bei Herz-Kreislauf Erkrankungen"